Samstag, 5. August 2017

Report aus dem Kaiserreich

Vielleicht erinnert ihr euch: Vor einigen Wochen wurde ich als Bote in ein für mich fremdes Land geschickt, um euch seine Geschichte näherzubringen. Meine Reise durch das Kaiserreich führte mich bisher an wunderschöne Plätze von River Kingdom und ich durfte sehr interessante Menschen kennenlernen. 

Eine Begegnung ist mir besonders im Gedächtnis geblieben. Ich traf eine alte Frau in River Kindom, die mir einiges über die Geschichte des Kaiserreiches und über die Drachen erzählte. Ich hatte keine Ahnung, wie viele verschiedene Drachen es in diesem Land gibt. Zwei Drachenarten habe ich auf meiner Reise schon entdeckt, obgleich sie eigentlich nur den königlichen Familien vorbehalten sind, weil jeder Drache eine besondere Magie in sich trägt: einem kleinen, bunten Flussdrachen und einem imposanten, braunen Bergdrachen mit gefährlichen Krallen. 
Die alte Frau berichtete mir noch von den schwarz, roten Wüstendrachen, die sehr aggressiv und brutal sind, und von den zahmen Walddrachen, die ihre Farbe wechseln können. 
Am erstaunlichsten fand ich jedoch die Geschichte des Shadow Dragon, den ich womöglich bei der Kaiserkrönung sehen werde, wenn ich es bis dahin schaffe ...

Der Shadow Dragon hat eine besondere Geschichte. Der erste Kaiser des Reiches erlangte Unsterblichkeit in Form eines mächtigen Drachens, dessen schwarze Schuppen schimmern, wenn das Licht auf ihn fällt - der Shadow Dragon. Im Flug soll dieser die Sonne verdunkeln und sein Brüllen soll alles um ihn herum erschüttern. Zugegeben, mir ist er wirklich unheimlich und ich bin mir noch nicht sicher, ob ich ihn wirklich sehen möchte. Zumal er, wie seine anderen Artgenossen auch telepathische Kräfte hat.

In den nächsten Tagen werde ich mich mit dem Drachenhüter Jao treffen, der zum inneren Kreis des Kaiserpalastes gehört. Ich bin sehr gespannt, ob er mir die Angst vor dem Shadow Dragon nehmen kann... Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Mehr Informationen zum Buch findet ihr hier: Klick! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen