Donnerstag, 30. November 2017

[Rezension] "Rotkäppchen und der Wolf" von Brüder Grimm und Anton Lomaev

"Rotkäppchen und der Wolf" von Brüder Grimm und Anton Lomaev, Kinderbuch
Copyright: WunderHaus Verlag
Märchen sind zeitlos und passen eigentlich zu jeder Jahreszeit. Trotzdem greife ich vermehrt in der Adventszeit zu Märchenbüchern, weil diese Zeit eine ganz besondere Stimmung mit sich bringt. Man hat das Gefühl, dass die Stunden plötzlich länger als sechzig Minuten sind, die Kerzen erhellen viele Fenster und Räume und dann sind da noch die köstlichen Düfte nach Plätzchen, die scheinbar jedes Haus verströmt. Für mich gibt es nichts Gemütlicheres, als es sich gemeinsam mit den Lieben im Kerzenschein mit einer Wolldecke auf dem Sofa bequem zu machen, um ein Märchen zu lesen. Da mein Sohn mit seinen knapp drei Jahren noch kein ausdauernder Zuhörer ist, sind illustrierte Märchenbücher bei uns sehr gefragt. Mit „Rotkäppchen und der Wolf“, einer neuen Interpretation des klassischen Märchens der Brüder Grimm vom Buchkünstlers Anton Lomaev, haben wir ein besonderes Exemplar gefunden, mit dem Eltern und Kind verzaubert werden.

Schon mit dem ersten Blick auf dieses Märchenbuch ahnt man, dass eine opulent gestalte Geschichte auf die Leser wartet. Die auffallend schöne Illustration und die prachtvolle Schrift auf dem Cover, die mit einem Glanzlack veredelt sind, laden den Leser auf vielversprechende Weise ein, ins Innere der Geschichte einzutauchen.

Blättert man von Seite zu Seite, entdeckt man jedoch, dass die abgebildeten Szenen nicht der Beginn des Märchens sind. Vielmehr beobachtet man eine kleine Gruppe von Künstlern, die mit ihrem Wandertheater unterwegs in ein französisches Städtchen sind, um dort vom bunten Treiben umgeben, ihre Bühne aufzubauen. Nach einer kurzen Vorstellung der Akteure beginnt das eigentliche Stück. Vorhang auf für „Rotkäppchen und der Wolf“!


Copyright: WunderHaus Verlag

In prächtigen Kulissen erleben wir Leser, wie die Schauspieler in aufwendigen Kostümen, das Märchen nachspielen. Sieht man anfangs noch ein paar Zuschauer hinter der Bühne so verschmelzen nach und nach die Akteure mit der Handlung und den bildgewaltigen Kulissen und der Leser vergisst, dass es sich um ein Theaterstück handelt. Erst als die bunten Vorhänge das Ende der Geschichte einläuten, findet man sich in der Perspektive der Zuschauer vor der Bühne des Wandertheaters auf dem Marktplatz des kleinen Städtchens wieder.

Anton Lomaevs neue Interpretation von „Rotkäppchen und der Wolf“ ist ein Bilderbuchschatz, welcher mit seinen schöngeistigen und detailreichen Illustrationen, die an Farbkraft kaum zu übertreffen sind, dazu einlädt, viele stimmungsvolle Stunden mit ihm zu verbringen.

„Rotkäppchen und der Wolf“ ist ein Titel aus der Reihe „Unendliche Welten“ aus dem WunderHaus Verlag, in der bisher drei klassische Märchen vom Illustrator Anton Lomaev neu interpretiert und gestaltet wurden.





WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung


Rotkäppchen und der Wolf von Brüder Grimm (neue Interpretation von Anton Lomaevs) 
Gebundene Ausgabe: 44 Seiten 
Verlag: Wunderhaus Verlag
Erscheinungstermin: 15. August 2017 
ISBN-13: 978-3946693055 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate - 6 Jahre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen